CaravanPi

Smarthome für Caravans und Wohnmobile

Nivellierungshilfe, Gas-Waage, Klimasensoren, Kühlschrank & Tanküberwachung und weiteres mehr

Neuigkeiten

Platinenlayout V5

Platinenlayout V5

Das neue Platinenlayout Version 5 ist nun auf github verfügbar. Im neuen Layout wurden folgende Änderungen gemacht: Erweiterung: HX711 Kanal B wurde auf Anschlussklemmen geführt Nun kann auch der Kanal B des Wägesensors über die Klemmleisten genutzt werden. Damit sind...

mehr lesen
neuer Newsletter

neuer Newsletter

Mit dem neuen CaravanPi Newsletter informiere ich einige wenige Male pro Jahr über neue Entwicklungen rund um den CaravanPi. Ich berichte über Neuerungen, neue Funktionen, Fehler, die aufgefallen sind usw. Im ersten Newsletter ging es um: nun sind mehrere Gasflaschen...

mehr lesen
CaravanPi erstmals on Tour

CaravanPi erstmals on Tour

Nach dem Einbau des CaravanPi stand nun der erste Urlaub mit "Smart Camping powered by CaravanPi" an. Kurz-Fazit: Der CaravanPi funktioniert und erfüllt meine Erwartungen. Begeistert bin ich vom Lagesensor und den LEDs an Achse und Caravanecken. Damit ist das...

mehr lesen
Platinenbestellung unterwegs

Platinenbestellung unterwegs

Ich habe bei JCLPCB.com SMT bestückte CaravanPi Platinen zu einem in Europa unschlagbaren Preis bestellt. In ca. 2 Wochen sollten die Platinen eingetroffen sein.  Dann gilt es noch einige bedrahtete Bauteile selbst aufzulöten. Schließlich wird ein Test zeigen, wie die...

mehr lesen
Platinenlayout fertig

Platinenlayout fertig

Das Platinenlayout ist fertig und die ersten Platinen sind auch schon bestellt und inzwischen geliefert worden. Alles funktioniert wunderbar. In der Version 2 der Platine (V1 war eine frühe Vorversion) hat sich lediglich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der einfach...

mehr lesen
Caravan Einbau abgeschlossen

Caravan Einbau abgeschlossen

Wir haben den Prototypen der CaravanPi Platine in unseren Wohnwagen eingebaut. Alle Funktionalitäten sind verfügbar und funktionieren sehr gut. Ein paar kleinere Optimierungen können noch vorgenommen werden.

mehr lesen

Funktionalitäten

Wasserwaage

Nivellierung

LEDs an den Caravan Ecken, an der Achse und an der Deichsel helfen beim Nivellieren des Caravans. Auf dem zentralen Monitor wird zudem angezeigt, um wie viele Zentimeter eine Ecke oder ein Reifen angehoben oder abgesenkt werden muss, um das Fahrzeug waagrecht zu stellen. So kann auch ein Wohnmobil schnell in die Waage gebracht werden.

CaravanPi MagicMirror

zentraler Monitor

Ein zentraler Monitor zeigt alle ermittelten Sensorwerte an und bereitet diese verständlich auf. Alle Anzeigen sind konfigurierbar und können individuell angepasst werden. Neben den Sensorwerten kann der Monitor auch allgemeine Wetterdaten, den Terminkalender oder auch die Gezeiten anzeigen. Damit wird der Monitor des CaravanPi zur zentralen informationsanzeige in Ihrem Fahrzeug.

DIY Elektronik

DIY - Do IT Yourself

Der CaravanPi ist ein DIY Projekt. Sie können alle Sensoren selbst installieren und den CaravanPi alleine und in einzelnen Schritten aufbauen. Wenn Sie später weitere Sensoren ergänzen wollen, ist das einfach möglich. Alle notwendigen Tätigkeiten sind in Schritt für Schritt Anleitungen ausführlich und auch für Laien nachvollziehbar beschrieben. Grundlegende Kenntnisse im Löten sind hilfreich. Wer programmieren kann, kann den CaravanPi selbst erweitern.

Bedienung per Smartphone

Bedienung per SmartPhone

Der CaravanPi kann über eine Website bedient werden, die der Raspberry Pi im lokalen WLAN – und nur dort – zur Verfügung stellt. So sind Einstellungen, Konfigurationen und die Bedienung in Teilen möglich. Ansonsten kann der CaravanPi über Funktionstasten bedient werden. 

individuell konfigurierbar

Welche Sensoren der CaravanPi abfragt und ggf. anzeigt, liegt vollständig in Ihrer Hand. Das System CaravanPi ist modular aufgebaut und kann Schritt für Schritt und nach und nach aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Und natürlich steht dem weiteren individuellen Ausbau nichts im Weg.

Waage

Gas-Waage

Eine Gasflaschen-Waage, für die ein Bauplan vorliegt und die sehr einfach selbst gebaut werden kann, liefert regelmäßig das aktuelle Gewicht der Gasflasche an den CaravanPi, der dieses zu einem Füllgrad umrechnen kann. Die Gasflaschen-Waage kann kalibriert und auf den Typ der Gasflasche eingestellt werden. Während der Fahrt kann die Waage zur Entlastung der empfindlichen Wägezelle blockiert werden.

Thermometer

Kühlschrank-Temperaturen

Der CaravanPi kann die Signale beinahe beliebig vieler Temperatursensoren verarbeiten und anzeigen. So können z. B. im Kühlschrank auf unterschiedlichen Höhen Temperatursensoren angebracht werden, um die Temperatur im Kühlschrank zu überwachen. Auf dem Monitor können unterschiedliche Temperaturbereiche farblich dargestellt werden (in Entwicklung).

Innovtion

Ausbaubarkeit

Das System CaravanPi ist bewusst so angelegt, dass die Nutzer und eine Community das System weiter ausbauen und erweitern kann. Es gibt unendlich viele Sensoren, die mit dem CaravanPi gekoppelt werden können. Der Anwendungsvielfalt steht nichts im Weg. Soll die Satellitenschüssel vom CaravanPi angesteuert und ausgerichtet werden? Ja, dann entwickeln Sie dieses Modul einfach selbst. Soll eine Gaswarn-Anlage im Wohnmobil eingebaut werden? Der CaravanPi kann die Basis bilden. Soll die Beleuchtung per Sprache gesteuert werden? Auch das ist mit Ideen und Eigeninitiative möglich.

Batterien

12 V basiert inkl. USV

Der CaravanPi kann dank der käuflich erwerbbaren Zusatzplatine StromPi an die 12 V Versorgung des Fahrzeugs angeschlossen werden. Optional kann die Stromversorgung des CaravanPi über eine USV-Batterie abgepuffert werden, so dass ein ordnungsgemäßes Herunterfahren des Raspberry Pi gewährleistet werden kann. Der CaravanPi ist damit schon einsatzbereit noch bevor Sie den Caravan oder das Wohnmobil an die Stromversorgung angeschlossen haben. 

Wetterstation

Klimasensoren

Über zwei Klimasensoren (BME280 oder BME680) können die Klimawerte der Umgebung außen und des Innenraums verarbeitet und angezeigt werden.

Füllstand

Füllstände Tanks

Die Füllstände des Frischwasser und/oder des Fäkalientanks können ausgelesen und angezeigt werden. Dabei können sowohl Magnetsensoren angesteuert werden wie auch Füllstandssonden auf Basis unterschiedlich langer Messsonden.

CaravanPi Platine

professionelle Platine

Für den CaravanPi wurde eine professionelle Platine entwickelt, die den Aufbau wesentlich erleichtert und die Lötarbeiten auf ein Minimum beschränkt. Die Platine kann auch voll bestückt bei entsprechenden Dienstleistern bestellt werden. Und die Platine ist ebenfalls auf den späteren weiteren Ausbau ausgelegt. Die Bussysteme des Raspberry Pi können einfach erweitert werden. Alle noch nicht belegten GPIO Ports sind über eine Klemmleiste einfach zugänglich. 

Raspberry Pi, CaravanPi

Raspberry Pi als Basis

Die Basis des gesamten Systems bildet ein Raspberry Pi Model 3 B+. Die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten über die GPIO Ports ermöglichen ein Vielzahl von Sensoren und Steuerungsmöglichkeiten. Die Leistung des Ein-Platinen-Computers reicht vollständig aus und bietet noch weitere Reserven. Da der Raspberry Pi über eine große Community genutzt wird, sind für viele Anwendungsfälle bereits Lösungen im Internet zu finden, sodass auch der CaravanPi einfach erweitert werden kann. 

MagicMirror2

MagicMirror als Anzeigeeinheit

Die OpenSource Plattform MagicMirror2 bildet die Basis der Anzeigeeinheit. Eigens für den CaravanPi entwickelte Module bieten die Möglichkeiten zur Anzeige der Sensorwerte. Gleichzeitig können jedoch auch alle anderen Module der Plattform MagicMirror genutzt werden, um weitere Daten anzuzeigen wie Wetter, Kalender, Börse, etc.

Bestandteile

Die Software des CaravanPi ist auf Basis der Programmiersprache Python entwickelt worden. Diese bietet eine gute Verständlichkeit auch für Ungeübte. Mit ein bisschen Geschick und Lernbereitschaft kann so beinahe jeder die Module erweitern oder neue Module entwickeln.

Die Python Skripte sind entstanden aus intensiver Recherche im Internet. Für viele Sensoren gibt es Bibliotheken oder Muster Skripte. Diese sind in den Software des CaravanPi eingeflossen und wurden für die Zwecke des CaravanPi angepasst.

Für den CaravanPi wurde eine professionelle Platine entwickelt. Diese erspart eine ganze Reihe von Lötarbeiten. Bei speziellen Dienstleistern kann sie sogar voll bestückt bestellt werden., so dass sich das Löten auf die Montage der Klemmleisten beschränkt.

Die Platine ist auf Zuverlässigkeit und Erweiterbarkeit ausgelegt. Alle noch nicht genutzten Port wurden auf eine Klemmleiste gelegt, so dass diese für zukünftige Erweiterungen genutzt werden können. Auch die Bussysteme (z.B. I2C) wurden für spätere Erweiterungen zugänglich gehalten. 

Wo möglich wurden auch Alternative Verkabelungsmethoden vorgesehen. So kann der Wägesensor HX711 direkt auf der Platine untergebracht werden oder zur Gasflasche abgesetzt werden.

Der CaravanPi nutzt eine Vielzahl von Sensoren:

  • Temperatursensoren
  • Klimasensoren
  • Lage- und Bewegungssensoren
  • Bewegungsmeldesensoren
  • Wägezellen

Für den CaravanPi habe ich inzwischen einige 3D-Druck-Modelle entwickelt. So kann eine Klebe-Basis-Platte für die CaravanPi Platine ausgedruckt werden. Damit kann die Platine einfach in ein Gehäuse eingebaut werden ohne dass dort spezielle Löcher an exakten Positionen gebohrt werden müssen.

Auch für die Platine des Frischwassersensors gibt es bereits ein passendes Gehäuse, das die Verkabelung sehr erleichtert.

Weitere Gehäuse und Bauteile sind in der Entwicklung.

Der Monitor bildet die zentrale Anzeigeeinheit des CaravanPi. Auf ihm werden alle Sensordaten gut aufbereitet dargestellt. Hierfür wird ein weiteres OpenSource Projekt genutzt, das neben den CaravanPi Modulen über eine Vielzahl weiterer Module verfügt. So können Kalenderdaten, Börsendaten, Wetterdaten, usw. angezeigt werden.

Der Monitor wird über HDMI angesteuert. Um Energie zu sparen wird der Monitor über einen Bewegungsmelder am CaravanPi inaktiv geschaltet. Dazu sollte der Monitor in der Lage sein, ein inaktives HDMI Signal zu erkennen und sich dann in einen Schlafmodus zu versetzen.

Der Raspberry Pi des CaravanPi läuft mit dem Betriebssystem Raspian. Das System CaravanPi ist in dieses Betriebssystem integriert und nutzt die Möglichkeiten desselben.

In den Anleitungen zum CaravanPi ist aber auch an die Datensicherung gedacht. Auch Skripte zum Aufräumen der anfallenden Log-Daten sind integriert. Somit sollte das System lange stabil und zuverlässig funktionieren.

Natürlich gehört zum CaravanPi eben der Caravan oder das Wohnmobil. Daneben ist ein eigenes WLAN hilfreich. Dieses kann mit kleinen „Reise-Routern“ sehr einfach aufgebaut werden. HUAWEI bietet mit seiner Mobile WiFi Produktreihe etablierte und zuverlässige Geräte.

Eine solch kleiner LTE / WLAN Router kann das LTE netz nutzen, um für alle Geräte im Caravan Internet zur Verfügung zu stellen. Die meisten Geräte können auch das am Campingplatz vorhandene WLAN als Quelle nutzen und ins eigene WLAN transferieren.  So entfällt das ständige Anmelden an fremden WLANs.

Github.com

Das Projekt CaravanPi ist ein OpenSource Projekt in der Lizenz AGPL-3.0 License. Alle Informationen sind offengelegt. Es wurde Wert auf eine ausführliche und gute Dokumentation gelegt.

Hier finden Sie die Software

Hier finden Sie die ausführliche Dokumentation

Werden Sie Teil der Community. Teilen Sie ihre Erfahrungen mit dem CaravanPi. Stellen Sie Fragen. Regen Sie neue Funktionalitäten an. Machen Sie mit!

Platine kaufen

Sie können sich die Platine z. B. bei JLCPCB.com anfertigen und vollständig SMD bestücken lassen, soweit alle Bauteile bei JLCPCB vorrätig sind. Dann sind nur noch die Kabelklemmen und Stecker zu  Raspberry Pi und zum Deckel einzulöten.

In der Regel habe ich ein paar Platinen vorrätig, da man bei JLCPCB immer mindestens 5 Platinen bestellen muss. Bitte fragen Sie bei mir an, wenn Sie eine Platine kaufen möchten. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Ich

Ein paar Infos über mich und meine Arbeit.

Josef Spitzlberger

Josef Spitzlberger

Ich bin vielseitig interessiert und von Beruf Informatiker. Mit Hardware Basteleien habe ich erst spät angefangen, bin nun aber umso faszinierter.
Die Idee für den CaravanPi kam mir im Urlaub, als das Nivellieren des Caravans mal wieder besonders aufwändig war. Aus der Idee wurde nach dem Urlaub ein konkretes Hardwar-bastel-Projekt. Und dieses wuchs und wuchs und endete schließlich im aktuellen Stand des CaravanPi. Weitere Idee gibt es schon. Doch erst muss sich das geschaffte in der Praxis weiter bewähren.
Neben diesem Hobby biete ich mit einer original venezianischen Gondel Fahrten auf dem Mittelkanal der Schlossanlage Schleißheim an.